Feminismen 4.0 – Tagung in Tutzing

Auch Feministen und Feministinnen stehen vor der globalen Herausforderung der Digitalisierung in Politik, Wirtschaft, Kultur und Sprache. Bei der nächsten Tagung des Netzwerks Genderforschung und Gleichstellungspraxis Bayern (NeGG) von 31. Mai bis 1. Juni in Tutzing, werden Chancen und Herausforderungen neuer digitaler Welten diskutiert. Wie kann man Hate Speech und Cybermobbing entgegentreten und wie lässt sich digitale Kommunikation und Flexibilisierung am Arbeitsplatz im Gegenzug positiv nutzen, um Fraueninteressen zu unterstützen? Damit aus technischem Fortschritt auch sozialer Fortschritt wird, ist eine kritische, wissenschaftliche Begleitung unabdingbar. Die Tagung „Feminismen 4.0 – Genderpolitik in der Digitalisierung“ will ihren Beitrag dazu leisten.

Mehr Infos und Anmeldung bis 17.5. unter https://www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/feminismen-4-0/

Zeige KommentareVerberge Kommentare

Schreibe einen Kommentar