Gender-Bias im Fluss

Unter dem Titel „Categories in Flux – Continuity and/or Change“ widmet sich eine Tagung des Zentrums für Gender- und Diversitätsforschung der Universität Tübingen Fragen der Kontinuität und des Wandels des zweigeschlechtlichen Kategoriensystems in allen Lebensbereichen. Von 9. bis 11. Oktober werden aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen, wie der europäische Rechtsruck oder neue konservative Strömungen, sowie ihre Auswirkungen auf die liberale Gesellschaft und ihre Vorstellungen von Geschlechterrollen untersucht. Das Programm soll bald hier veröffentlicht werden.

Zeige KommentareVerberge Kommentare

Schreibe einen Kommentar