Mehr Frauen als Männer studieren

Der Anteil von Frauen die studieren steigt seit den 50er-Jahren kontinuierlich. Seit ein paar Jahren beginnen sogar mehr weibliche als männliche Abiturienten ein Studium. Davon profitieren auch klassische Männerstudiengänge wie Maschinenbau und Mechatronik. Allerdings sinkt die Zahl der Frauen in der Wissenschaft spätestens nach der Promotion wieder. Die neue Zeit-Campus-Analyse gibt vielen interessante Einblicke in die aktuellsten Zahlen von Erstsemestern und Erstsemesterinnen. Dabei wird deutlich, dass der Faktor Geschlecht bei der Studienfachwahl immer noch eine sehr große Rolle spielt.

Zeige KommentareVerberge Kommentare

Schreibe einen Kommentar